Chromaphyosemion melanogaster

Wissenschaftlicher Name: Chromaphyosemion melanogaster (Legros / Zentz / Agnèse 2006)
Gattung: Aphyosemion / Chromaphyosemion
Land: Kamerun

 

Verbreitung: Die bekannten Fundorte von Chromaphyosemion melanogaster liegen vorwiegend südöstlich von Kribi an der Strasse Kribi-Ebolowa bis zum Dorf Nko olong, am Fluss Mbalbeu, Zufluss des Mbande. Diese Biotope sind Zuflüsse der Flüsse Nyangadjo, Mbande und Nalya. Alle gehören dem Netz des Lobé an. Einige Exemplare wurden in der Umgebung von Nyété (Niété) gesammelt, einer Gegend vom Niété Fluss durchzogen, Zufluss des Lobé. Im Süden von Kribi, auf der Strasse nach Campo, wurde die Art in einem Küstenfluss in Ebomé gesammelt.

Erstbeschreibung: 
06/2005 Olivier Legros, Frédéric Zentz, Jean-François Agnèse, Description de deux nouveaux Chromaphyosemion (Teleostei: Aplocheilidae) du sud de la Plaine littorale camerounaise, Killi Contact, n°3, AKFB, pp 3-30, 13 juin 2005

 

Bedeutung des Namens: 
Zusammengesetzt aus «melano» schwarz und «gaster» Bauch, im Bezug auf den ganz schwarzen Bauch, sobald sich das untere Band verbreitert. Dieses verdunkelt sich, während das obere Band erblasst. 

 

Terra typica: 
Ein kleiner Fluss, der die Piste zwischen Natondeur und Nagodjo überquert, 6 Km am Ende des asphaltierten Abschnitts der Strasse Kribi-Akom II (GPS-Koordinate N 02°54,010`, E 09° 57,053`); Höhe 34 M, Fundort ABC 05/22 

 

Synonyme: 
Aphyosemion Chromaphyosemion sp. Nr. 7 

5. melanogaster & melinoeides Akok ADGP 11/11

Fänger: Christophe Aubin, Cyrille Dening, Jonathan Gimenez und Mickael Penaud

Geographische Lage: Akok N2 47.225 E10 16.655

7  melanogaster KEK 98/6 

Fänger: Kliesch, Eberl und Kämpf (1998)
Geographische Lage: Nkolbonda 02°48’33’’N 10°02’10’’O

7. melanogaster Nkolbonda KV 03/41  

Fänger: Kullmann & Voelker

Geographische Lage: N 02 48 17.3 E 10 02 056 

8. melanogaster ABK 07/186

Fänger: Agnèse,
Geographische Lage:
 N 02 47 053    E 10 01 788

 

9. melanogaster ABC 05/24 

 

Fänger: Agnèse, Brummett und Caminade (2005)
Geographische Lage:
 N 02 51 12 4   E 10 02 00 

 10. melanogaster ABC 05/23

Fänger: Agnèse, Brummett und Caminade (2005)
Geographische Lage: Ein kleiner Fluss, vor Nalia, der die Piste nach Kribi-Akom II durchquert

N 02°53,092`, E 09°58,157`) 

10  melanogaster "Pongo II AP 13/531"

Fänger: Agnèse (2013)

Geographische Lage: N 02 52 041, E 09 58 522

11. melanogaster ABC 05/22

Fänger: Agnèse, Brummett und Caminade (2005)
Geographische Lage:
 N 02 54 01 0   E 09 57 05 3

 

12. melanogaster ABC 05/39

Fänger: Agnèse, Brummett und Caminade (2005)
Geographische Lage:
 N 02 53 57 6   E 09 54 26 2

13. melanogaster Lobe JVC 05 & JVC 13

Fänger: Jaap Vlaming & Companions (2005 & 2013)
Geographische Lage: Im Urwald, 2 km vom River de Lobe, 6 km südlich von Kribi 
 

14. melanogaster Lolabe ABL 08/206 (ABC 05/58)

Fänger: Agnèse Brummett et Lambert (2008)
Geographische Lage: Lolabe N 2.41.205 E 9.51.427